Verwaltungsgebäude Brodbeck Metzingen

Markant für den Ort sind gestapelte Elemente wie Büro Container oder Baumaterialien. Diese additive Sprache wird zum Konzept, indem die gewünschten Zellenbüros so zusammengesetzt werden, dass durch eine Aufweitung in der Mitte des Gebäudes sowohl Korridore als auch Platzsituationen entstehen. In diesen Raum werden Erschliessungselemente eingestellt und definieren öffentliche und private Zonen. Diese Struktur aus Beton nimmt die leichten Trennwände auf und bietet eine flexible Grundrissgestaltung an. Die Fassade aus vor und zurück springenden Betonelementen verstärkt das Bild des Stapelns von einzelnen Boxen. Die Innenräume sind durch roh belassene Baustoffe und Oberflächen wie Beton, Dämmplatten und Holz eine Hommage an den Rohbau, dem Tätigkeitsfeld des Bauherren.

In Zusammenarbeit mit Florian Kaiser und Dieter Brodbeck.